Die erste Branded Moodle Mobile App ist an der Dublin City University gelandet!

Rund 70% des weltweiten Internetverkehrs erfolgt über mobile Geräte, und diese Zahl wird in den nächsten Jahren voraussichtlich rasch ansteigen.

Auf dem Weg vom Desktop zum mobilen Lernenden müssen die Innovatoren von edtech den wachsenden Bedarf an leicht zugänglichen Klassenzimmern auf jedem Gerät decken. In letzter Zeit hat Moodle - die weltweite Open-Source-Lernplattform - offiziell seinen neuesten Schritt in Richtung exzellenter mobiler Lernerfahrungen vorgestellt - das Branded Moodle Mobile App.

Einfach ausgedrückt, die Branded Moodle Mobile App bietet die neuesten Funktionen und die Stabilität der generischen Moodle Mobile App in Kombination mit dem benutzerdefinierten Branding einer Organisation oder Institution.

Seit seiner offiziellen Veröffentlichung hat Moodle HQ eine Vielzahl von Anfragen zur Branded Moodle Mobile App erhalten.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, was die Branded Moodle Mobile App ist, wie man sie erhält und welche Vorteile sie für Ihr Unternehmen und Ihre Institution hat, hat sich Moodle HQ kurz mit Dr. Mark Glynn von der Dublin City University (DCU) unterhalten - der ersten Institution, das Produkt aufzunehmen, um ihr mobiles Lernen zu verbessern.

Moodle HQ: Bitte stellen Sie sich vor - Name und Position an der DCU und welche primären Rollen haben Sie an der Universität?

Kennzeichen: Mein Name ist Dr. Mark Glynn und ich bin Leiter der Abteilung für Unterrichtsverbesserung an der Dublin City University.

Die Teaching Enhancement Unit ist unser Zentrum für Lehren und Lernen. Unsere Mission ist es, herausragende Leistungen in der Praxis durch Führungsqualitäten im Unterricht, die Bereitstellung von beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten für Mitarbeiter und das Stipendium für Lehren und Lernen zu fördern.

Ein großer Teil unserer Arbeit besteht darin, strategisch wichtige Dienste zur Verbesserung des Unterrichts bereitzustellen und zu unterstützen, darunter Moodle.

Die DCU ist seit Ende 2003 / Anfang 2004 eine der ersten Institutionen, die Moodle als Lernmanagementsystem einsetzt. Wir sind stolz darauf, unsere Universität zu einer innovativen Lernumgebung zu machen, und das Open-Source-System von Moodle war von Anfang an attraktiv, weil die offenen und flexiblen Bildungsinstrumente, die es weiterhin bietet.

Moodle HQ: Wie haben Sie von der Branded Moodle Mobile App erfahren und warum hat DCU beschlossen, sie zu erwerben?

Kennzeichen: Über 30%-Datenverkehr zum Lernmanagementsystem der DCU kommt von mobilen Geräten. Daher habe ich die Entwicklung der Moodle Mobile App seit Beginn der Arbeit genau verfolgt.

Wir wollten unseren Pädagogen und Schülern den einfachen Zugang zu ihrem Lehren bzw. Lernen über das Handy ermöglichen.

Die Herausforderung bestand jedoch darin, dass wir unser Moodle-Lernmanagementsystem nicht Moodle nennen. Stattdessen haben wir innerhalb der Universität einen internen Namen für alle unsere Lerntechnologien - Loop.

Unsere Argumentation dafür ist sehr einfach. Wir sind der Meinung, dass es nicht eine bestimmte Technologie oder Marke ist, die das Lernen vorantreiben sollte, sondern wie die Technologie zum Lernen verwendet wird. Dies steht im Einklang mit unserer Philosophie, mit Pädagogik und nicht mit Technologie zu führen.

Wie Sie sich vorstellen können, wirkt sich die Entscheidung, einen Markennamen für unsere Lerntechnologien zu verwenden, positiv aus. In diesem Fall wollten wir unsere Mitarbeiter und Schüler nicht dazu ermutigen, die generische Moodle Mobile App herunterzuladen. Wir wollten eine DCU Loop-spezifische App. Als die Branded Moodle Mobile App veröffentlicht wurde, nutzten wir die Chance, ein eigenes Branding mit allen Funktionen der Moodle Mobile App zu haben.

Moodle HQ: Was denkst du über den Prozess, eine Branded Moodle Mobile App für DCU zu bekommen?

Kennzeichen: Der Prozess zum Erhalt einer Branded Moodle Mobile App ist sehr einfach. Wir erhielten eine Liste mit Anforderungen - Text, der im App Store angezeigt werden soll, Bilder und Logos für die App selbst - und haben sie dann alle wieder eingeschickt Nach einigen weiteren Gesprächen mussten wir unsere eigene Loop-App testen und sie dann im App Store und bei Google Play zum Herunterladen veröffentlichen.

Insgesamt war der Prozess also sehr reibungslos und problemlos.

Moodle HQ: Wie haben Lernende und Pädagogen bisher auf DCUs Loop reagiert?

Kennzeichen: Nun, seit es im App Store und bei Google Play veröffentlicht wurde, hat DCU die Loop-App nur sanft gestartet. Wir haben noch keinen großen Marketingschub gemacht. Dies ist für die Sommerschulmonate im neuen Jahr geplant.

Bis heute haben wir jedoch unter Bezugnahme auf die kurzen URLs in unserer Werbung für die App über 3.000 Treffer für die App für jedes Geschäft. Mit nur 16.000 Studenten an unserer Universität und der Tatsache, dass wir die App nur sanft gestartet haben, sind wir sehr zufrieden mit ihrer bisherigen Akzeptanz.

Das größte Feedback unserer Mitarbeiter ist, dass sie mithilfe der Auswahlaktivitätsfunktionalität in der Moodle Mobile App über unsere DCU-Schleife jetzt eine einfache und effiziente Möglichkeit haben, die Abfrage in der Klasse zu vereinfachen.

Moodle HQ: Was möchten Sie sonst noch in DCUs Loop sehen, um das Lernen innovativer, kollaborativer und ansprechender zu gestalten?

Kennzeichen: Die Berichte, die wir vom Moodle Mobile-Team erhalten, um die Verwendung von DCUs Loop zu sehen, werden sehr nützlich sein, und ich freue mich darauf, aus erster Hand auf diese zugreifen zu können, um zukünftige Entscheidungen über unsere Lerntechnologien zu treffen.

Zweitens werden wir nach Möglichkeiten suchen und hoffentlich mit Moodle zusammenarbeiten, um die Loop-App unserer DCU in die vorhandene DCU-App zu integrieren, die für die Kommunikation über den Alltag und die Aktivitäten an unserer Universität verwendet wird.

Schließlich freuen wir uns, im nächsten Jahr einen offiziellen Start der ersten Branded Moodle Mobile App - DCUs Loop - für alle unsere Studenten und Mitarbeiter durchzuführen, um den wachsenden Trend beim mobilen Lernen zu fördern.

Um Ihre eigene Branded Moodle Mobile App zu erhalten oder weitere Informationen zu erhalten, sehen Sie sich das folgende Video an oder gehen Sie zu: Moodle.com/mobileapp/

 

 

 

Schreibe einen Kommentar