Dr. Lian Loke - Hauptredner von MoodleMoot Australia 2017

Moodle HQ freut sich, Dr. Lian Loke als besonderen Keynote-Gast bekannt zu geben MoodleMoot Australia 2017.

Dr. Loke wird am Donnerstag, den 28. September um 9.15 Uhr im Grand Ballroom des Sheraton on the Park eine Grundsatzrede halten.

Dr. Loke ist Dozent im Designlabor der School of Architecture, Design and Planning an der Universität von Sydney und Direktor des Master of Interaction Design und Electronic Arts Program.

Sie ist Künstlerin, Designerin und Forscherin und konzentriert sich auf den menschlichen Körper als ihre interdisziplinäre Praxis. Dr. Loke ist daran interessiert zu verstehen, wie sich neue Technologien auf unseren Körper und unsere Erfahrungen auswirken, und zu untersuchen, wie zukünftige Produkte und Systeme aus solchen Erkenntnissen heraus entworfen werden können.

Im Rahmen ihrer Doktorarbeit entwickelte Dr. Loke eine Entwurfsmethode, die der gelebten Erfahrung von Menschen, die mit Technologie interagieren, Vorrang einräumt und drei Perspektiven für Designer bietet: die Erfahrung aus der ersten Person, den Beobachter und die Maschine.

Die Methodik von Dr. Loke zielt darauf ab, Designern die Entwicklung von Produkten und Systemen zu ermöglichen, die die menschlichen Dimensionen technologievermittelter Interaktionen und Erfahrungen berücksichtigen - ein wichtiger Faktor für die Erhaltung von Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden in einer stark von Technologie abhängigen Kultur.

Auf der MoodleMoot Australia 2017 konzentriert sich Dr. Lokes Präsentation auf menschenzentrierte Designansätze für interaktive Technologien und Räume und beantwortet die folgenden Fragen oder geht auf Folgendes ein:

  • Ihre Forschungen und Beispiele ihrer Entwurfsmethodik in der Praxis, die sich auf das Design zukünftiger Technologieprodukte ausgewirkt haben;
  • Die Idee, seltsam zu machen und sich zu verfremden: Gewohnheiten und Annahmen sowohl im Denken als auch im Handeln und ihre Bedeutung für Design und Lernen in Frage zu stellen;
  • Welche qualitativen Dimensionen von Technologieinteraktionen und -erfahrungen gibt es und wie könnten sie auf die Gestaltung von Lerntechnologien angewendet werden?
  • Ausdruck gegen Gefühle beim Lernen - welche Fragen, Systeme oder Handlungen können uns dazu führen, bessere Lernende zu sein.

Weitere Informationen zu Dr. Lian Loke, Besuchen Sie ihre Website.

Um die Keynote von Dr. Lian Loke in Sydney zu sehen, Registrieren Sie sich für MoodleMoot Australia 2017.

Schreibe einen Kommentar