Wie es ist, das weltweit führende Open Source LMS zu beeinflussen

Beitrag von - Dr. Laurie Korte, Mitglied des MUA-Komitees

 


Das
Moodle Users Association ist eine gemeinnützige Organisation, die Moodle-Benutzern eine einheitliche Stimme verleiht und zur Verbesserung unseres Open-Source-LMS Moodle beiträgt. 

In jeder neuen Moodle-Version gibt es eine Funktion, die von MUA-Mitgliedern ausgewählt und finanziert wird und in den Kern von Moodle integriert ist. Dies bedeutet, dass alle Moodle-Benutzer über die MUA endlose Online-Möglichkeiten haben, Ideen zu unterstützen, zu entwickeln, vorzuschlagen und zu fördern, die in die Zukunft von Moodle für alle hineinwachsen. 

Heute unterhalten wir uns mit dem inspirierenden MUA-Mitglied Ed Beck über einige der besten Projekte, die die MUA vorgeschlagen und finanziert hat, und darüber, wie Sie neue Ideen vorschlagen können.

Laurie: Hallo Ed! Vielen Dank, dass Sie heute mit uns gesprochen haben. Welchen Einfluss können Sie als erfahrenes MUA-Mitglied in Ihren Worten auf die Moodle-Community haben?

Ed: Die MUA ist eine starke Stimme, um die Entwickler von Moodle nach neuen Funktionen zu fragen, die für Moodle-Benutzer relevant sind, ob es sich um Lehrer, Administratoren oder Schüler handelt. Wir bieten unseren Mitgliedern eine Plattform, auf der sie sich direkt mit den Entwicklern, die an Moodle arbeiten, für Verbesserungen einsetzen können.


Laurie:
Sowohl Pädagogen als auch Lernende möchten wissen, welche MUA-Projekte Ihrer Meinung nach das Moodle-Erlebnis am meisten verbessert haben.

Ed: In Bezug auf die Benutzererfahrung wären meine Lieblings-MUA-Projekte:

 

  • Moodle 3.3: Gemma Lesterhuis schlug ein Projekt vor, um die Moodle Dashboard. Dies gab den Studenten eine moderne Oberfläche, über die sie ihre Kurse sehen konnten, was bald fällig war, und andere wichtige Benachrichtigungen. Ich liebe dieses Projekt, weil es die Benutzererfahrung aller mit Moodle verändert hat.
  • Moodle 3.8: Mein großer Beitrag zu Moodle durch die MUA war das Forum Projekt. Beim Online-Lernen sind Foren eine der am häufigsten verwendeten Optionen. Dieses gigantische Projekt modernisierte die Layouts der Foren, ermöglichte die Bewertung mit Rubriken und eine Reihe anderer Funktionen. Für mich waren die beiden wichtigsten Funktionen die Barrierefreiheit - um sicherzustellen, dass alle Benutzer den gleichen Zugang zur Plattform haben - und die Benotung für Instruktoren. Es war ein Feature, das diejenigen, die mit Moodle unterrichten, schon sehr lange angefordert hatten. 
  • Zukünftiges Projekt: Mein nächstes großes Projekt, das die MUA finanzieren soll, sind Verbesserungen an Workflows zur Einstufung von Ausbildern. Die Idee ist, in Moodle einen Ort zu schaffen, an dem Ausbilder und Lehrer alle Aufgaben sehen können, die darauf warten, bewertet zu werden, oder deren Eingabe benötigt wird, damit die Lehrer leicht sehen können, was zu tun ist. Wenn Ihnen dieses Projekt gefällt, treten Sie der MUA bei und stimmen Sie dafür ab! 


Laurie:
Das sind drei großartige Projekte! Woher kommt die Inspiration für neue Ideen für Moodle? 

Ed: Die besten Vorschläge an die MUA stammen aus Ihren eigenen Erfahrungen mit Moodle. Ich kann mir vorstellen, dass Gemma Lesterhuis mit einem Studenten an einem technischen Supportanruf arbeitet und der Student sagt: „Ich wünschte, es gäbe einen Ort in Moodle, an dem ich sehen könnte, was als nächstes fällig wird, ohne jeden einzelnen Kurs durchsehen zu müssen, den ich habe nehmen. " Das Dashboard-Projekt füllt diese Lücke. Ich weiß, dass ich für das Forenprojekt mit vielen frustrierten Lehrern gesprochen habe, die nicht alle Beiträge eines Schülers auf einer Seite sehen konnten und in der Lage waren, sie durchzulesen und eine Note zuzuweisen oder eine Rubrik zu verwenden. Das Forenprojekt hat dieses Problem gelöst.

Wenn Sie eine Lücke in der Funktionsweise von Moodle sehen, die alle betrifft, öffnen Sie ein Ticket im Moodle-Tracker. Wenn dieses Tracker-Ticket in den Rückstand verschoben wird, machen Sie über die MUA darauf aufmerksam. "Boo nicht, stimme ab."


Laurie:
Wie funktioniert das MUA-Abstimmungssystem für diejenigen, die ihre Ideen teilen möchten?

Ed: Die Moodle Users Association ist eine offene Organisation, sodass sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen der MUA beitreten können. Als Einzelperson beträgt meine jährliche Mitgliedschaft 100 AUD, was bedeutet, dass ich 100 Stimmpunkte habe. Unsere Goldmitglieder tragen 10.000 AUD bei und sie haben 10.000 Abstimmungspunkte. Wenn wir also abstimmen, werden diese Stimmen nach den Beiträgen skaliert, die die Organisation oder Einzelperson geleistet hat.

Dies macht die MUA sowohl zu einem offenen Forum für neue Ideen als auch dazu, dass diejenigen, die die meisten Ressourcen für die offene Gemeinschaft einsetzen, ein größeres Mitspracherecht bei der Finanzierung des Vereins haben (wie sie sollten!).


Laurie:
Was ist mit Ideenvorschlägen? Kann jemand einen Projektvorschlag zur Prüfung einreichen?

Ed: Es ist tatsächlich ziemlich erstaunlich, wie viele Projekte ausgewählt wurden, die von einzelnen Mitgliedern der MUA und nicht nur von großen Organisationen stammen. Wenn Sie jedoch ein Projekt einreichen, müssen Sie auch dafür werben. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich das Forenprojekt geschrieben und eingereicht habe, aber vier „Gold Member Institutions“ haben meinen Vorschlag unterstützt, darunter die UCLA, die California State University, die Moodle Users Association of Japan und die Xi'an Jiatong-Liverpool University so viele weitere Silber-, Bronze- und Einzelmitglieder. Ohne die Unterstützung anderer MUA-Mitglieder wäre mein Projekt niemals finanziert worden. Das bedeutet, ein aktives Mitglied in der Community zu sein, an MUA-Meetings teilzunehmen und in den Diskussionsrunden aktiv zu sein.

 

Begleiten Sie uns auf diesem Growing Moodle-Abenteuer und tragen Sie dazu bei, das Bildungsangebot weltweit zu verbessern! Werden Sie Mitglied der MUA am unsere Anmeldeseite. Für weitere Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@moodleassocation.org

Schreibe einen Kommentar