Verbessern Sie das organisatorische Lernen mit Moodle Workplace

Mit der Verlagerung der Arbeitsplätze auf den digitalen Betrieb verbringen die L & D-Teams (Learning & Development) zunehmend Zeit damit, sich auf die Online-Bereitstellung von Schulungen für ihre Mitarbeiter zu konzentrieren. Im Jahr 2020 berichten 57% von L & D-Fachleuten, dass sie jetzt mehr Zeit mit Online-Lernen verbringen als vor drei Jahren. "Nun, das ist kaum überraschend", höre ich Sie sagen und Sie hätten Recht! Ist diese zusätzliche Zeit für Online-Lernen für Unternehmen jedoch wirklich sinnvoll?

Die Notwendigkeit für L & D-Profis, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können
Wie Sie vielleicht erraten haben, lautet die Antwort auf die obige Frage: Leider nicht immer. Wenn Sie ein L & D-Profi sind, wissen Sie, dass Sie einen großen Teil Ihrer Stunden in zeitaufwändige organisatorische und tägliche Verwaltungsaufgaben investieren und wenig Raum für die grundlegenden Aspekte des Aufbaus einer starken Lernkultur lassen.

Es ist alarmierend zu bemerken, dass L & D-Manager so wenig Zeit für Schlüsselaktivitäten wie das Erkennen von Qualifikationslücken (15%), das Verbringen von Zeit mit Managern zum Erkennen von Lernbedürfnissen (15%), das Fördern von Lernprogrammen für Mitarbeiter (16%) und das Verfechten von Lernprogrammen für Führungskräfte aufwenden (15%), während sie fast doppelt so viel Zeit in das Erstellen oder Beschaffen von Lernprogrammen und -inhalten investieren (29%). Wir können ihnen jedoch keine Vorwürfe machen, wenn die ihnen zur Verfügung gestellten Online-Lernlösungen nicht dazu beitragen, diese Zeit zu verkürzen.

Auf Nachfrage machen L & D-Experten keinen großen Unterschied zwischen ihren sechs wichtigsten strategischen Prioritäten und unterstreichen ihre Bedeutung und Dringlichkeit:

  • Bewertung der Auswirkungen des Lernens (38%)
  • Steigerung des Lernengagements (35%)
  • Ermöglichen des selbstgesteuerten Lernens mit Online-Lernlösungen (35%)
  • Verfolgung von Qualifikationslücken und Entwicklung (32%)
  • Aktivierung von Managern, um Mitarbeiter zu ermutigen, sich Zeit zum Lernen zu nehmen (32%), und
  • Integration des Lernens in andere Talentprogramme (29%)

Angesichts der vielen gleich wichtigen strategischen Prioritäten und der geringen Zeit, sich auf die wichtigsten grundlegenden Aktivitäten des Online-Lernens zu konzentrieren, war es dringend erforderlich, eine Lösung für diese Herausforderungen zu finden.

Optimieren Sie die Zeit mit einem LMS, das für das Lernen am Arbeitsplatz entwickelt wurde
Vor kurzem wurde Moodle eingeführt Moodle Workplace, eine Lösung, die auf dem Kern-Moodle-LMS basiert und die spezifischen Anforderungen von Organisationen erfüllt, die Lernenden Schulungen, berufliche Entwicklung und fortlaufende Lernerfahrungen anbieten.

Mit dieser neuen Plattform bietet Moodle L & D-Fachleuten und Administratoren wie Ihnen die Möglichkeit, Ihre Lernumgebung einfach zu organisieren, sodass Sie Zeit sparen und sie nicht für wiederkehrende und umständliche Aufgaben aufwenden müssen. Kurz gesagt, damit Sie sich auf den Kern Ihres Jobs konzentrieren und das tun können, was Sie am besten können.

Moodle mit L & D-Funktionen erweitert
Wenn Sie an Moodle-Funktionen gewöhnt sind, ersetzt Moodle Workplace nicht das, was Sie lieben. Im Gegenteil: Es verbessert Ihre Erfahrung, indem es die am häufigsten verwendeten L & D-Funktionen von Moodle-Modulen erweitert und neue Funktionen hinzufügt, die ausdrücklich dafür entwickelt wurden, das organisatorische Lernen bestmöglich einzurichten.

Was bedeutet das für dich wirklich?

  • Der Inhalt, den Sie für die Arbeit in Moodle erstellt haben, lässt sich leicht anpassen, da dies immer noch Moodle ist.
  • Sie können Moodle LMS-Module in Moodle Workplace importieren, auch wenn sie sich nicht in der Ersteinrichtung befinden, da beide Plattformen interoperabel sind.
  • Wenn Sie die Module hervorheben, die am häufigsten an Arbeitsplätzen verwendet werden, müssen Sie die zusätzlichen Optionen reduzieren, die Sie normalerweise nicht verwenden, sodass das Erstellen und Anpassen einfacher ist.
  • Sie können fortlaufende Lernziele festlegen, die über ein Modul / einen Kurs hinausgehen, und Benutzer in ihrer beruflichen Entwicklung durch Programme oder Lernpfade verfolgen. Dies macht es viel einfacher zu verfolgen, wer sich für Lernmöglichkeiten entscheidet
  • Die Nachverfolgung von Personen, deren Rollen bestimmte Kernschulungsmodule zur Einhaltung der Gesetze oder Industriestandards erfordern, ist viel einfacher. Dies bedeutet, dass Sie die Weiterbildung aller Personen verfolgen können, deren CE-Anforderungen ein zentraler Bestandteil ihrer Rolle im Unternehmen sind
  • Mit Import / Export können Sie jederzeit problemlos zu Moodle LMS zurückkehren und trotzdem 90% der Funktionen nutzen, die auf Moodle Workplace verfügbar sind.

Automatisierte Workflows: Keine endlosen Verwaltungsstunden mehr
Verwaltungsaufgaben sind traditionell einer der umständlichsten Aspekte bei der Verwaltung von organisatorischem L & D. Um über die Einschreibung, den Fortschritt und die abgeschlossenen Schulungsmöglichkeiten für Benutzer in mehreren Abteilungen oder Entwicklungsspezialisierungen auf dem Laufenden zu bleiben, muss die Infrastruktur vorhanden sein, um ihre Fortschritte individuell bewerten, ihre Rollen und Karriereziele berücksichtigen und jederzeit relevante Kursarbeiten anbieten zu können. Hier können die dynamischen Regeln, organisationsorientierten Rubriken und Themen in Moodle Workplace die Verwaltungszeit Ihres Teams erheblich verkürzen.

Wie können automatisierte Workflows Ihre Arbeit rationalisieren?

  • Richten Sie Regeln für jede Benutzergruppe ein, um die Fortschrittsüberwachung und die Folgeaufgaben zu optimieren
  • Erstellen Sie Lernkriterien nach Rolle, Abteilung, Standort, Position oder praktisch jedem anderen identifizierenden Attribut aus Benutzeridentitäten
  • Durch die Anpassung können Sie ganz einfach die Benutzerattribute einrichten, die zu Ihrem Unternehmen passen
  • Schnelle Überprüfung des Fortschritts jedes Benutzers durch die relevanten L & D-Profis in Ihrer Organisation

Multitenancy: Einfach verwalten und delegieren
Das vielleicht größte Unterscheidungsmerkmal zwischen Moodle und Moodle Workplace ist das Mandantenfähigkeit Merkmal. Die echte mandantenfähige Architektur von Moodle Workplace bietet jeder Ihrer Abteilungen, Abteilungen oder Franchise-Unternehmen eine eigene Lernpartition, in der sie ihre Benutzer, Kurse und Arbeitsabläufe für ihre Endbenutzer verwalten können.

Hier sind einige Elemente, die die Mandantenfähigkeit bietet:

  • Site-weite Administratoren können Lernprogramme in einem zentralen Hub verwalten und an mehrere Zielgruppen delegieren, um Schulungen und Berichte zu optimieren
  • Sie können jeden Mandanten mit bestimmten Farben, Logos und Favoriten anpassen, um seine Marke und seinen Stil darzustellen. Sie können sogar einen anderen Administrator für jeden Mandanten haben und ihm ermöglichen, seinen virtuellen Lernbereich anzupassen
  • Benutzer können manuell, mithilfe von CSV-Uploads oder über die API Mandanten zugewiesen werden
  • Innerhalb jedes Mandanten können Sie Positionshierarchien und Abteilungen einschließen, um von Jobfunktionen abgeleitete Schulungseinschreibungen, Berichte und Compliance-Nachverfolgung zu erstellen
  • Während Benutzer für einzelne Mandanten spezifisch sind, können Kurse für einzelne Mandanten eindeutig sein oder von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt werden.

Erstellen Sie Berichte für Ihre Teams
Da Mitarbeiter häufig an fortlaufenden Schulungen und Cross-Schulungen teilnehmen, um ihre Fähigkeiten zu stärken und gleichzeitig über professionelle Standards und Best Practices auf dem Laufenden zu bleiben, ist die Erstellung von Berichten, die Ihnen zeigen, was funktioniert und was nicht angesprochen wird, der Schlüssel zum Erfolg Ihres Programms.

Moodle Workplace Dies macht dies noch einfacher als Sie es gewohnt sind, sodass Sie auf einen Blick Fortschrittsberichte für ganze Teams sowie detaillierte Berichte für einzelne Benutzer abrufen können.

Dies ermöglicht eine bessere Fortschrittsverfolgung und in Verbindung mit der richtigen Technologie (z Künstliche Intelligenz) kann es sogar verwendet werden, um Ihre Mitarbeiter auf adaptive Weise zu schulen und die Präsentation an die Fortschritte und Entscheidungen der einzelnen Benutzer anzupassen.

Dies hilft in vielerlei Hinsicht, nicht zuletzt durch aktives Feedback zur Stärkung der Systemnutzung, wodurch die Gewohnheit der Interaktion mit den Schulungsmodulen aufgebaut wird, die für den Erfolg vieler L & D-Programme von zentraler Bedeutung ist.

Schritt außerhalb der Annahmen über das digitale Klassenzimmer
Während Moodle ein ausgezeichnetes LMS ist und in der Community viel Arbeit geleistet wurde, um die Module zu erstellen, die Arbeitsplätze benötigen, setzen viele der Kernfunktionen der Basisplattform immer noch ein Setup voraus, das einem Klassenzimmer mit endlichen Kurszielen und einer begrenzten Zeit entspricht Rahmen.

Der Vorteil des Umzugs in ein LMS, das für Arbeitsplätze konzipiert ist, besteht darin, dass die L & D-Abteilungen eine stärkere Fähigkeit für einen progressiven Ansatz haben. Sie müssen nichts auf einmal aus dem Weg räumen - Sie können Lernprogramme erstellen und einfach „testen und lernen“, um zu sehen, was für Lernende am besten funktioniert. Auf diese Weise können Sie die bestmögliche Blended-Learning-Umgebung erstellen, indem Sie das richtige Gleichgewicht zwischen Online- und Offline-Lernen anpassen und finden.

Fazit
Mit diesen neuen Funktionen baut Moodle Workplace auf Moodle auf und bietet eine leistungsstarke Lösung, um die Anforderungen in Bezug auf Onboarding, Compliance, Zertifizierungen und erweiterte Unternehmensschulungen für Mitarbeiter zu erfüllen.

Die Plattform ist über Premium Certified Moodle-Partner wie z eThink Bildung, die von der Moodle-Zentrale sorgfältig geprüft und sanktioniert wurden, um das Produkt zu unterstützen.

Möchten Sie mehr über Moodle Workplace erfahren? Sehen Sie sich unser Webinar an, Moodle Workplace für organisatorisches Lernen, oder Melden Sie sich für eine Demo an und sehen Sie es in Aktion.

Schreibe einen Kommentar