Monetarisieren Sie Ihre Kurse mit diesem Paypal-Verfügbarkeits-Plugin

Mit seiner Skalierbarkeit, seinen Funktionen für die Zusammenarbeit und der großen Anzahl verfügbarer Add-Ons eignet sich Moodle perfekt für kleine Kurse mit 10 Lernenden bis hin zu massiven offenen Online-Kursen (MOOCS) mit Tausenden von Lernenden. In der Tat hier bei Moodle HQ, seit 2013 führen wir zweimal jährlich ein erfolgreiches kostenloses MOOC durch: unsere Learn Moodle Basics, die regelmäßig zwischen 3.000 und 6.000 Teilnehmer anziehen.

In den letzten herausfordernden Zeiten haben Online-Kurse zugenommen, um der wachsenden Nachfrage von Lehrern und Schülern gerecht zu werden, die nicht in der Lage sind, physisch am Unterricht teilzunehmen. Organisationen und Einzelpersonen auf der ganzen Welt wenden sich an eLearning, um kostenlose MOOCs und Kurse anzubieten, um Wissen für eine breite Palette von Lernenden bereitzustellen, die sonst nicht auf die bereitgestellten Experteninhalte zugreifen könnten. 

Wenn Sie jedoch ein Pädagoge sind, der ein MOOC entwickelt hat oder kostenlose Online-Kurse anbieten möchte, haben Sie möglicherweise ein Problem festgestellt:

 

Kostenlose MOOCS und kostenlose Kurse kosten Geld!

Während Ihre Unterrichtsmaterialien möglicherweise frei zugänglich sind und Sie als Moderator möglicherweise gerne Live-Sitzungen durchführen (z. B. mit BigBlueButton) Ihr Site-Hosting und Ihre Planungszeit müssen bezahlt werden. Irgendwie müssen Sie die Kosten amortisieren und gleichzeitig Ihr MOOC kostenlos halten. Dort ist dieser Monat cool Paypal Verfügbarkeit Plugin kann helfen! Dieses Plugin wurde von Moodler entwickelt und gepflegt Daniel Neis Araujo, Mitbegründer von Brazilian Moodle Partner Adapta Learning. Kurz gesagt, das Plugin ermöglicht es Lehrern, den Zugriff auf Kursinhalte bis zur Teilnahme zu beschränkenAmeise hat Geld über Paypal gesendet.

 

Kostenlose Inhalte, bezahlte Zertifikate!

Da Sie mit dem Paypal-Verfügbarkeits-Plugin den Zugriff auf die von Ihnen ausgewählten Inhalte einschränken können, haben Sie viele Möglichkeiten, Ihre Kurse zu monetarisieren. Sie können beispielsweise einige Inhalte kostenlos anbieten und andere Inhalte nach der Zahlung freigeben oder Ihre Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen, aber um Zahlung bitten, wenn Ihre Lernenden ein Dokument wünschen, das ihre Lernergebnisse bestätigt.

Auf unserer eigenen MOOC-Website learn.moodle.org verwenden wir dieses Plugin, um Teilnehmern, die einen kostenlosen Kurs absolvieren, optionale Zertifikate anzubieten. Jeder, der fertig ist  Grundlagen des Moodle-UnterrichtsSo wird beispielsweise ein digitales Completer-Abzeichen vergeben, das sie in sozialen Medien teilen und als Teil ihres professionellen Portfolios präsentieren können. Wer jedoch ein detaillierteres Zertifikat bevorzugt oder seinen Erfolg an der Wand sehen möchte, kann einfach auf den Paypal-Link klicken, die Gebühr bezahlen und sein Zertifikat herunterladen.

 

Wie funktioniert das Plugin?

Sprechen Sie mit Ihrem Moodle-Administrator, der das Paypal-Verfügbarkeits-Plugin für Ihre Moodle-Site von unserer Website herunterladen kann Moodle Plugins Datenbank und fügen Sie es Ihrer Moodle-Site hinzu.

Geben Sie dann in Ihrem Kurs im Abschnitt "Zugriff einschränken" des Zertifikats an, dass die Teilnehmer alle erforderlichen Aktivitäten abgeschlossen haben UND eine Zahlung über Paypal vornehmen müssen. Sie müssen einige finanzielle Details eingeben, die nur Sie und Ihre Organisation kennen

 

Sie müssen Ihre Unternehmensdaten, Währung, Preis und andere Zahlungsdaten eingeben


Sobald ein Teilnehmer den Kurs abgeschlossen hat, wird das Zertifikat mit einer Bedingung angezeigt:

Die Aktivität ist eingeschränkt und es muss eine Zahlung erfolgen, um darauf zugreifen zu können


Der Link führt zum Paypal-Button - der Teilnehmer zahlt - und alles, was übrig bleibt, ist, einen schönen Rahmen für das Zertifikat zu finden, das zum Download erscheint!

Der Link führt den Benutzer zu Paypal und er kann seine Zahlung übermitteln

*Hinweis:* Dies ist nicht dasselbe wie der Standard Paypal Registrierungs PluginDies beschränkt den Zugriff auf einen gesamten Kurs, bis die Zahlung abgeschlossen ist.

 

Unterrichtstipps!

Die Verwendung des Plugins zum Freigeben gekaufter Zertifikate ist nicht die einzige Möglichkeit, Ihr MOOC zu monetarisieren. Warum nicht einige Inhalte, beispielsweise auf Basisebene, kostenlos anbieten und dann nach Zahlungseingang optionale, erweiterte Inhalte veröffentlichen?

Oder wenn Sie Kurse verkaufen, anstatt MOOCs bereitzustellen, können Sie Ihren Moodle-Kurs mit ein paar kostenlosen Schnupperaktivitäten erstellen und dann das Paypal-Verfügbarkeits-Plugin aktivieren, um den Rest des Kurses nach Zahlungseingang zu öffnen.

Wir glauben, dass dieses Plugin eine Win-Win-Situation für alle Kursentwickler ist. Lassen Sie uns wissen, was Sie denken!

 

Schreibe einen Kommentar