MoodleMoot Italy ist zurück für 2017 in Rom!

Gute Nachrichten Moodlers!

Nach dem letzten MoodleMoot Italien 2014 in Padua ist MoodleMoot für 2017 zurück! Es findet vom 28. bis 30. September in Rom an der Sapienza Università di Roma - Dipartimento di Chimica und Tecnologie del Farmaco statt.

Möchten Sie wissen, was für MoodleMoot Italy 2017 geplant ist? Wir haben mit dem Veranstalter, Giuseppe Fiorentino, gesprochen, um an der bevorstehenden Konferenz teilzunehmen.

Moodle HQ: Vielen Dank, Giuseppe, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns über MoodleMoot Italy 2017 zu sprechen.
Können Sie uns zunächst ein wenig Geschichte über MoodleMoot Italien erzählen? Wie hat es angefangen, wann war der erste?

Giuseppe: Lassen Sie mich zunächst für die Unterstützung unseres offiziellen italienischen MoodleMoot danken!
Italienische MoodleMoots stammen aus dem Jahr 2005, als der erste MiniMoot in Rom stattfand. Seitdem gab es in ganz Italien mindestens ein MoodleMoot-Event pro Jahr.

Dank des italienischen Moodle-Partners MediaTouch 2000 fand 2008 auch eine internationale Moodle-Konferenz in Rom statt. Jetzt haben wir einen neuen Start: Der erste offizielle MoodleMoot, der von der kürzlich gegründeten italienischen Moodle Users Association (Associazione Italiana Utenti Moodle - AIUM) organisiert wird, wird 2017 wieder in Rom sein! Den gesamten Verlauf finden Sie auf der Website www.moodlemoot.it.

Moodle HQ: Können Sie uns mitteilen, was das Thema der diesjährigen Konferenz ist oder worauf es ankommt?

Giuseppe:
Der Schwerpunkt wird auf den aufkommenden Trends im Lehren und Lernen liegen und wie diese mit Moodle voll unterstützt werden können.

Moodle HQ: Wer sollte Ihrer Meinung nach an MoodleMoot Italy 2017 teilnehmen und welche Vorteile bringt die Teilnahme an der Konferenz?

Giuseppe: Ich denke, dass jeder, der sich wirklich für das Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter interessiert, an der Konferenz teilnehmen sollte. Wir fordern Beiträge zu Forschungsthemen und bewährten Verfahren.

Es wird auch eine spezielle Sitzung geben, in der erläutert wird, wie Sie alle kürzlich eingeführten Moodle-Funktionen optimal nutzen können.

Moodle HQ: Was sind einige der Highlights der Konferenz in diesem Jahr? Was wird die Teilnehmer Ihrer Meinung nach für MoodleMoot Italy 2017 begeistern?

Giuseppe:
Wir werden mit dem Hauptredner Gavin Henrick vom Moodle-Hauptquartier einen Blick auf die Zukunft von Moodle werfen. (Danke Gavin, dass du unsere Einladung angenommen hast).

Es gibt auch Tutorials für Anfänger und erfahrene Benutzer sowie ein „technisches Meeting“ zum Management einer Moodle-Site und zur Entwicklung von Plugins. Jeder wird etwas Interessantes finden!

Moodle HQ: Wie können sich Menschen an MoodleMoot Italy 2017 beteiligen und es unterstützen?

Giuseppe: Verbreitung der Nachrichten und Unterstützung der italienischen Moodle Users Association!

Wir haben viele laufende Projekte.

Das derzeit wichtigste ist die Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen Dokumentation in italienischer Sprache. Wir sammeln in ganz Italien produzierte Tutorials, validieren sie und stellen sie unserer Community im Quellformat frei zur Verfügung.

Wir übersetzen auch die gesamte offizielle Dokumentation (3.1 und laufend) auf Italienisch. Es ist ein langer und harter Job, aber ich denke, wir haben Erfolg. Ich werde in den nächsten Monaten mehr dazu sagen.


Nochmals vielen Dank, Giuseppe, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns von MoodleMoot Italy zu erzählen. Wir schätzen Ihre Zeit und freuen uns auf den Verlauf der Konferenz!

Um Ihren Platz für MoodleMoot Italy vom 28. bis 30. September in Rom zu registrieren, weitere Informationen zu erhalten oder herauszufinden, wie Sie sich an der Konferenz beteiligen können, besuchen Sie bitte die Website unter Moodlemoot.org/mootit.

Schreibe einen Kommentar