Gamification ist mehr als ein vorübergehender Trend, es hat sich in den letzten Jahren zu einem Must-Have-Feature für jeden Erfolgreichen entwickelt LMS. Einfach ausgedrückt, fügt Gamification Game-Design-Elemente und -Mechaniken in Nicht-Game-Umgebungen hinzu. Es kann für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden, von einer Online-Community oder sozialen Medien bis hin zu einer Gesundheits-App oder einem Online-Portfolio. Einige der bekanntesten Beispiele für Gamification sind Punkte, Abzeichen und Bestenlisten. Durch diese Tools bindet Gamification die Lernenden digital ein und motiviert sie, mit den Kursinhalten zu interagieren und ihre Ziele zu erreichen. 

Dieser Standardblock in Moodle mit dem Namen „Aktivitätsergebnisse“ zeigt die Ergebnisse aller benoteten Aktivitäten als Rangliste an. Bild
Dieser Standardblock in Moodle mit dem Namen „Aktivitätsergebnisse“ zeigt die Ergebnisse aller benoteten Aktivitäten als Rangliste an.

Was ist pädagogische Gamification?

Ein Bereich, in dem Gamification ein äußerst beliebtes Werkzeug ist, ist die Bildung. Bei der pädagogischen Gamifizierung werden Prinzipien und Themen im Spiel verwendet, z. B. das Sammeln virtueller Punkte für die richtige Beantwortung von Fragen oder das Erfüllen einer Aufgabe, um zu einem anderen Level aufzusteigen. Gamification bietet erreichbare Ziele und Ziele, die es zu erreichen gilt, sowie eine unterhaltsame Erfahrung, die dem Lernenden hilft, mehr Informationen zu behalten. So wie Standardspiele darauf ausgelegt sind, den Spieler zu motivieren, bindet Gamification den Benutzer mit den Lernmaterialien ein. 

Pädagogische Gamification beinhaltet die Verwendung von Spieldesign-Elementen wie Punktevergabe, Peer-Wettbewerb, Zusammenarbeit und Punktzahlen, um den Lernenden zu motivieren. Dies hilft dem Lernenden, sich an neue Informationen zu erinnern und sein Wissen zu testen. Der Erhalt virtueller Belohnungen und Anerkennungen verschafft den Lernenden eine Aufzeichnung ihres Lernens sowie ein Erfolgserlebnis. Pädagogische Gamification erleichtert es dem Pädagogen auch, die Leistungen der Lernenden zu verfolgen, da sie deutlich zeigt, wie sich die Fähigkeiten des Benutzers im Laufe des Kurses entwickeln. Diese Art von Feedback ist nützlich, da es hervorhebt, welche Bereiche des Kurses die Lernenden leichter oder herausfordernder finden. 

Dieser Standardblock in Moodle mit dem Namen „Aktivitätsergebnisse“ zeigt die Ergebnisse aller benoteten Aktivitäten als Rangliste an. Bild Ein Beispiel für XP-Punkte mit dem Level Up-Plugin.

Vorteile der Gamifizierung

Gamification ist eine Schlüsselfunktion, die in eLearning integriert werden muss, da sie eine vollständige und effektive Lernerfahrung schafft. Durch Gamification können Kursinhalte von den motivierenden, unterhaltsamen und einprägsamen Komponenten des Standardspiels übernommen werden. Gamification beinhaltet ein Element des freundschaftlichen Wettbewerbs, das dazu beitragen kann, dass die Lernenden während des gesamten Kurses motiviert bleiben.

Weitere Vorteile von Gamification für Lernende sind:

  • Erhöhte Retention: Die repetitive Natur von Gamification erhöht die Retention von Kursinhalten. Der Lernende kann das Gelernte üben und festigen. 
  • Fortschrittsindikatoren: Gamification-Elemente wie Punkte oder ein Level-Fortschrittsbalken machen das Lernen für Lernende und Lehrende sichtbar. 
  • Eigenverantwortung übernehmen: Die Schüler haben das Gefühl, mehr Kontrolle über ihr Lernen zu haben. 
  • Kreativität: Gamification bietet die Möglichkeit, um die Ecke zu denken und nicht nur die Informationen zu behalten.
  • Lernvergnügen: Gamification sorgt für einen entspannteren Umgang mit Fehlern und mehr Spaß am Lernen.

Gamification für Mitarbeiter

Gamification macht auch Arbeitsplatz Interaktiveres und ansprechenderes Lernen und Training für die Mitarbeiter. Das Mitarbeiter-Onboarding und die Einführungsschulung können durch Gamification-Elemente ergänzt werden. Gamification hilft Mitarbeitern nicht nur dabei, effektiver zu lernen, sondern reduziert auch die Mitarbeiterfluktuation und baut eine engagierte Belegschaft auf; Dies kann besonders nützlich für eine Remote-Belegschaft sein.

Weitere Vorteile von Gamification für Mitarbeiter sind:

  • Mitarbeiterlernen quantifizieren: Gamification hilft Mitarbeitern, Bereiche zu finden, an denen sie für ihre Verbesserung und ihr Karrierewachstum arbeiten können. 
  • Belohnungen für Mitarbeiter: Belohnungen im Rahmen von Gamification erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass sich Mitarbeiter an ihre Schulungen erinnern und diese am Arbeitsplatz anwenden. Es trägt auch dazu bei, dass der Arbeitsplatz Spaß macht, und kann den Stress der Mitarbeiter verringern.
  • Freundlicher Wettbewerb: Gamification-Elemente wie interaktive punktebasierte Bestenlisten können ebenfalls dazu beitragen, die Produktivität und das Engagement der Mitarbeiter zu steigern. 
  • Arbeitszufriedenheit: Mitarbeiter sind zufriedener, wenn sie das Gefühl haben, Fortschritte bei der Erreichung ihrer Ziele zu machen. Gamification vermittelt Erfolgs- und Fortschrittsgefühle.
  • Eine sich entwickelnde Belegschaft: Gamification spricht eine jüngere Belegschaft an, insbesondere für Arbeitgeber, die eine digital native Belegschaft an Bord holen.
Dieser Standardblock in Moodle mit dem Namen „Aktivitätsergebnisse“ zeigt die Ergebnisse aller benoteten Aktivitäten als Rangliste an. Bild Ein Beispiel für einen gamifizierten Demo-Onboarding-Kurs, der nach Abschluss der vorherigen neue Aktivitäten anzeigt.

Wie können Sie Gamification auf eLearning anwenden?

Moodle LMS ist flexibel und kann auf einfache und unkomplizierte Weise vollständig mit Gamification-Elementen angepasst werden. Ein großer Vorteil der Verwendung von Moodle als Gamification-LMS besteht darin, dass es auf einer sozialkonstruktivistischen Pädagogik aufbaut. Diese lernerzentrierten Prinzipien machen es einfach, gängige Moodle-Funktionen zu verwenden, um Elemente der Gamifizierung zu implementieren. Moodle enthält viele Standard-Gamification-Funktionen wie Abzeichen, Rangliste, bedingte Freigabe und H5P, mit denen Sie auf zahlreiche interaktive Inhalte zugreifen können.

Es gibt auch mehrere Plugins verfügbar, um Gamification-Elemente in Ihre Moodle-Kurse einzubringen, z. B. Level Up XP, Game, Quizventure, Stash, Motrain und Motivations- und Blockspiel.

Mit diesen Plugins können Sie eine Vielzahl von Gamification-Techniken auf Ihre Kursinhalte anwenden, sowohl für eine Bildungs- als auch für eine Arbeitsplatzumgebung. Zu den Gamification-Elementen, die auf Ihren Moodle-Kurs angewendet werden können, gehören: 

  • Ordnen Sie automatisch Punkte basierend auf Ihren Schüleraktionen zu.
  • Zeigen Sie das aktuelle Level und den Fortschritt zum nächsten Level an, um den Lernfortschritt zu unterstützen.
  • Gratulieren Sie den Schülern mit Benachrichtigungen, wenn sie aufsteigen.
  • Zeigen Sie eine Rangliste mit Schülerranglisten an.
  • Passen Sie die Anzahl der Ebenen, die erforderlichen Punkte und ihr Aussehen an.
  • Kontrolle über die pro Aktion verdienten Punkte.
  • Verschaffen Sie sich mit der Berichtsfunktion einen Überblick über die Niveaus der Schüler.
  • Virtuelle Münzen, die nach Ermessen des Benutzers ausgegeben werden können.
  • Präsentieren Sie Quiz und Fragen als interaktive Spiele.
Dieser Standardblock in Moodle mit dem Namen „Aktivitätsergebnisse“ zeigt die Ergebnisse aller benoteten Aktivitäten als Rangliste an. Bild Eine motivierende Popup-Nachricht, die mit dem beigesteuerten Stash-Plugin oder einer Standard-Moodle-Label-Ressource erstellt wurde.

Wie man anfängt

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, ist es eine gute Idee, klein anzufangen und einige der bekanntesten Gamification-Elemente zu integrieren. Dies könnte ein Leaderboard-System für Ihr Training am Arbeitsplatz oder ein Level-Fortschrittsbalken für Ihre Schüler sein, während sie ein Modul durcharbeiten. Bevor Sie Gamification-Elemente implementieren, ist es auch wichtig, etwas über Ihr Publikum zu erfahren. Überlegen Sie, was Ihr spezifisches Publikum motivieren wird, je nachdem, ob die Elemente auf Lernende oder Mitarbeiter ausgerichtet sind. Berücksichtigen Sie den Inhalt des Kurses und schaffen Sie Anreize, die auf ihre Lernerfahrung zugeschnitten sind.

Sobald Sie einige Gamification-Elemente etabliert haben, können Sie das Kursmaterial aktuell halten, indem Sie diese Elemente regelmäßig aktualisieren. Wenn Sie beispielsweise die Rangliste aktualisieren oder neue Herausforderungen hinzufügen, bleiben die Kursinhalte für den Lernenden interessant. Die allmähliche Erhöhung der Schwierigkeit der spielerischen Elemente wird auch dazu beitragen, die Motivation der Lernenden aufrechtzuerhalten und ihr Verständnis des Kurses im Laufe des Fortschritts zu beurteilen. 

Ein von Moodle zertifizierter Dienstanbieter kann Sie bei der Integration von Gamification in Ihr LMS unterstützen. Unsere Partner sind nach den hohen Standards von Moodle in Bezug auf Kundenservice und technische Leistungsfähigkeit zertifiziert und verfügen über Expertenwissen in der Erstellung hochwertiger und ansprechender Lerninhalte. Unsere von Moodle zertifizierten Dienstanbieter können Ihnen dabei helfen, Gamification-Elemente auf die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Lernenden zuzuschneiden und so eine ansprechende und effektive Lernerfahrung zu bieten. 

Die Moodle Academy bietet auch einen kostenlosen Kurs zur Einführung in die Gamifizierung an, der die Theorie, Einrichtung und Praxis der Gamifizierung in Moodle behandelt. Sie können sich für den Kurs anmelden Hier.