Wir sind der COVID-19-Bildungskoalition der UNESCO beigetreten

Moodle tritt einer globalen Koalition von Organisationen bei, die von der UNESCO angetrieben werden, um die durch Covid-19 verursachten Bildungsstörungen zu mildern.

Seit 2002 ist Moodle eine Standard-Lernplattform für fast zwei Drittel der Universitäten sowie für unzählige Schulen auf der ganzen Welt. Angetrieben von Hunderttausenden von Pädagogen weltweit, wird es in 180 Sprachen und Dialekten und in jedem Land der Welt verwendet.

Heute sind wir stolz, ein Teil davon zu werden Die globale Bildungskoalition, eine offene Partnerschaft, die von der UNESCO als Reaktion auf COVID-19 gegründet wurde, um die Kontinuität der Bildung für alle Lernenden zu gewährleisten. Was die Koalition bindet, ist die Verpflichtung, den Ländern zu helfen, die integrative und gerechte Bereitstellung von Fernunterricht sicherzustellen.

Moodle ist Open Source, nicht proprietäre Software. Unsere Plattform ermöglicht es Lehrern, mithilfe einer Mischung aus asynchronen Aktivitäten wie Foren, Quiz und Aufgaben mit Live-Sitzungen über eine Vielzahl integrierter Konferenztools hochwertige Online-Klassenzimmer zu erstellen.

Mit über 80 zertifizierten Partnern auf der ganzen Welt, die Moodle-Dienste wie Hosting, Wartung oder Schulung anbieten, ist das Support-Netzwerk für Benutzer von Moodle-Plattformen weit verbreitet. Kombiniert mit über 1600 Plugins Von unserer Community entwickelt, die die Funktionalität von Moodle erweitert, sind wir zweifellos die beliebteste Lernplattform der Welt und die mit den meisten Lehrmitteln.

Wir sind sehr stolz darauf, dabei zu sein COVID-19 Bildungskoalition Die von der UNESCO organisierte koordinierte und innovative Aktion zur Erschließung von Lösungen, die Schüler und Lehrer sowohl während der aktuellen Krise als auch während des Genesungsprozesses unterstützen. Wir freuen uns darauf, eng mit der UNESCO und anderen Mitgliedern der Koalition zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass alle Lernenden in dieser schwierigen Zeit weiter lernen können.Martin Dougiamas, Gründer und CEO von Moodle.

Wir glauben, dass Bildungssoftware offen und kostenlos sein sollte, und so haben wir Moodle erstellt. Eine unserer wichtigsten Erfolgsmaßstäbe ist die Bereitstellung einer Plattform, die für eine Vielzahl von Umgebungen ausgelegt ist, einschließlich solcher, in denen nur eine begrenzte oder gar keine Internetverbindung besteht, und solche Geschichten Abdikadir Abikar aus Kenia, die uns inspirieren, weiter zu wachsen.

Unsere MoodleCloud Der Dienst bietet derzeit täglich Tausenden von neuen Schulen und Lehrern Unterrichtsräume, die den Schülern flexible Lernoptionen von ihrem Standort aus bieten.

In dieser Krisenzeit sind wir und unsere globale Gemeinschaft von Pädagogen und Partnern mehr denn je bereit, unsere Erfahrungen in die Schaffung offener E-Learning-Lösungen für alle Bedürftigen einzubringen.

 

Schreibe einen Kommentar