Die Australian Fitness Academy trifft ihre Lernenden dort, wo sie sind, mit der Branded Moodle Mobile App!

Wussten Sie, dass über 70% des weltweiten Internetverkehrs über das Handy abgerufen werden?

Immer mehr Menschen nutzen ihre mobilen Geräte, um Dinge direkt unterwegs zu erledigen, auf ihren mobilen Geräten, sei es beim Einkaufen, beim Bezahlen von Rechnungen oder beim Lernen!

Die Tatsache, dass rund 47% (und immer mehr) Unternehmen weltweit mobile Geräte für ihre Online-Schulungsbedürfnisse verwenden, zeigt weiter, dass wir der Zukunft des Mobilfunks für so viele Aspekte unseres Lebens nicht entkommen können.

Bildungs- oder Serviceorganisationen entwickeln sich kontinuierlich weiter, um diesem wachsenden Trend gerecht zu werden. Eine solche Organisation ist die Australian Fitness Academy, die diesen Monat mit uns zusammenarbeitet, um ihre eigene Branded Moodle Mobile App zu entwickeln.

Nur eine kurze Zusammenfassung: Die Branded Moodle Mobile App ist unser jüngster Schritt in Richtung hervorragender Lernerfahrungen für Schüler.

Einfach ausgedrückt, die Branded Moodle Mobile App bietet die neuesten Funktionen und die Stabilität der generischen Moodle Mobile App in Kombination mit dem benutzerdefinierten Branding einer Organisation oder Institution.

Wir hatten die Gelegenheit, mit James Poynter, Business Operations Manager an der Australian Fitness Academy, über die neuesten Innovationen im Bereich des mobilen Lernens zu sprechen.

Moodle HQ: Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns zu plaudern, James. Vielleicht können wir mit ein wenig Hintergrundwissen über die Australian Fitness Academy beginnen - was macht die Organisation, ihre Ziele in Bezug auf Lernen / Bildung?

James: Danke. Die Australian Fitness Academy ist der führende Anbieter von Online-Fitnesskursen in Australien. Wir stellen Tausenden von Studenten in ganz Australien und der Welt das national anerkannte Zertifikat III und IV für Fitnessqualifikationen zur Verfügung.

Unser Ziel ist es, Online-Schulungen von höchster Qualität anzubieten, damit die Schüler zu einem für sie geeigneten Zeitpunkt in ihrem eigenen Tempo lernen können. Viele unserer Studenten möchten als Karrierewechsel Personal Trainer werden oder ihr aktuelles Einkommen aufbessern - und das Online-Lernen bietet eine flexible Möglichkeit, sich über Ihre eigenen beruflichen, familiären und Fitness-Verpflichtungen zu informieren!

Moodle HQ: Wie haben Sie zum ersten Mal von der Branded Moodle Mobile App erfahren und was hat die Akademie dazu bewegt, eine eigene App zu erhalten?

James: Die Australian Fitness Academy verwendet Moodle derzeit für unser Learning Management System (LMS), da es uns die beste Auswahl an Funktionen und Plugins bietet. Moodle hat es uns ermöglicht, unser LMS anzupassen, um unseren Schülern ein einzigartiges Erlebnis zu bieten.

Es war nur logisch, mit Moodle HQ zusammenzuarbeiten, um unsere Branded Moodle Mobile App zu erstellen, da der Kursinhalt und die Ressourcen in unserem LMS automatisch mit der App synchronisiert werden. Daher müssen wir nicht beide mit Inhaltsänderungen aktualisieren.

Unsere Forschung ergab, dass über 35% unserer Schüler auf einem mobilen oder Tablet-Gerät auf das LMS zugreifen. Da dies weiter zunimmt, wollten wir diese Erfahrung für unsere Schüler optimieren. Unsere größte Kundendemografie liegt im Alter zwischen 25 und 35 Jahren. Daher sind sie natürlich daran gewöhnt, regelmäßig Apps zu verwenden.

Moodle HQ: Wie war der Prozess, um die App zu bekommen? Können Sie mit uns Schritt für Schritt durchgehen, was Sie tun mussten, um die App zu entwickeln?

James: Unser erster Schritt bestand darin, die Funktionalität des Standard-Moodle Mobile App-Plugins zu testen, um sicherzustellen, dass sich unsere Kursressourcen und -funktionen in der App korrekt ausdrücken. Nachdem wir mit der Funktionalität zufrieden waren, kontaktierten wir Moodle HQ, um unsere eigene Markenversion zu entwickeln.

Während des gesamten Builds haben wir eng mit dem zertifizierten Moodle-Partner zusammengearbeitet Mein Lernraum um einige der Moodle-Einstellungen anzupassen. Durch kleine Änderungen konnten wir unseren Schülern ermöglichen, Übungsvideos und Podcasts in die App herunterzuladen, sodass sie unterwegs lernen können, ohne ihre Daten zu verwenden oder WLAN zu benötigen.

Moodle HQ: Wir wissen, dass Ihre App noch nicht veröffentlicht wurde, aber wie wird sie heißen und welche Ergebnisse erwartet die Akademie mit der Marken-App für Ihre Lernenden?

James: Unsere 'AFA App' soll diesen Monat veröffentlicht werden und wir hoffen, dass sie unseren Ruf als führender Anbieter von Online-Fitnesskursen in Australien stärken wird.

Eine große Anzahl unserer Kursressourcen ist so konzipiert, dass die Schüler jederzeit und überall lernen können. Über die App können die Schüler Podcasts im Auto auf ihrem morgendlichen Pendelweg oder über ihre Kopfhörer hören, wann immer sie unterwegs sind. Wenn die Schüler im Fitnessstudio sind, können sie alternativ problemlos auf Videos und Demonstrationen zu Übungsübungen in der App zugreifen. Dadurch wird die Lernerfahrung wesentlich effizienter und ansprechender.

Die Schüler können kurze Tests in der App durchführen und während des gesamten Kurses direkte Benachrichtigungen und Nachrichten von unserem engagierten Tutoren-Team erhalten.

Insgesamt hoffen wir, dass die App die Lernerfahrung unserer Kunden verbessert, wenn sie die nächsten Schritte unternehmen, um branchenführende Fitnessprofis zu werden.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns über die neueste Innovation der Australian Fitness Academy im Bereich mobiles Lernen zu sprechen.

Wir freuen uns darauf, den Fortschritt der App zu verfolgen, wenn sie in den App Stores erhältlich ist und von Ihren Lernenden verwendet wird.

Um mehr über die Australian Academy of Fitness zu erfahren, bitte Besuchen Sie ihre Website.

Wenn Sie und Ihre Organisation mehr über die Branded Moodle Mobile App erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an uns Kontaktieren Sie uns im Moodle HQ für einen Chat oder du kannst auch Informationen finden Sie auf unserer Website.

Schreibe einen Kommentar