Der in Kolumbien ansässige E-Learning-Experte Edu Labs erweitert seinen Moodle-Support auf Mexiko und Ecuador

Mit dem Ziel, die digitale Lücke durch den Einsatz der Open-Source-Lernsoftware von Moodle zu schließen, bietet Edu Labs leistungsstarke Edtech-Lösungen für Pädagogen an Universitäten, gemeinnützigen Organisationen und Unternehmensarbeitsplätzen in den relevanten Regionen Lateinamerikas und der Karibik.

Edu Labs, das erst vor zwei Jahren in Kolumbien dem Moodle Partnership-Netzwerk beigetreten ist, spiegelt seine Arbeit wider, seinen Kunden die besten und erschwinglichsten Dienstleistungen anzubieten und einen Beitrag zur menschlichen Entwicklung zu leisten.

Dies zeigt sich insbesondere in ihrem Status als ausgewählter Moodle-Dienstleister für eine zunehmende Anzahl von Universitäten (einschließlich der Universidad Nacional de Colombia, der Universidad de La Sabana, der Universidad Militar Nueva Granada, der Universidad Jorge Tadeo Lozano, der Fundación Universitaria Konrad Lorenz und der Escuela Colombiana de Ingeniería) Julio Garavito, Universidad de Guanajuato, Amerikanische Universität von Puerto Rico), Unternehmen (Gilat SAESP, Productos Roche und Colsubsidio), gemeinnützige Organisationen (Vereinte Nationen, ALATA) und staatliche Agenturen (Instituto Nacional de Medicina Legal und Ciencias Forenses) in den letzten acht Jahren Jahre, seit sie anfingen, mit Moodle zu arbeiten.

Die umfangreichen Support-Services von Edu Labs, einschließlich Moodle Cloud-Hosting mit 24-Stunden-Support und täglichen Backups bis zu 365 Tagen, Schulungen für Pädagogen und Administratoren, Entwicklung von Plugins und Tools, Design und Beratung von Inhalten, tragen zweifellos zu ihrem Status als ausgewählter Moodle-Anbieter bei so viele Organisationen in Kolumbien.

Mit diesem Ruf freut sich Edu Labs darauf, über Ecuador und Mexiko erfolgreich in den lateinamerikanischen und karibischen Markt einzutreten.

Juan Gabriel Sáenz, CEO von Edu Labs, sagte: „Die Partnerschaft von Moodle und Edu Labs in Mexiko, Ecuador und Kolumbien ist eine großartige Gelegenheit zur Verbesserung und zum Wachstum des virtuellen Bildungssektors in Lateinamerika und der Karibik sowie für die Moodle-Community. ”

"Universitäten, Schulen und Unternehmen, die Moodle nutzen oder nutzen möchten, können sicher sein, dass sie die Hauptnutznießer dieser strategischen Allianz sein werden, und sie können sicher sein, dass Edu Labs den E-Learning-Service auf ein neues und hohes Niveau bringen wird." sagte Juan.

Gavin Henrick, Business Development Manager und Leiter des Partnerteams bei Moodle HQ, gratuliert Juan und seinem Team bei Edu Labs zur neuen und aufregenden Erweiterung ihrer Moodle-Partnerschaft nach Ecuador und Mexiko.

"Wir gratulieren Juan und dem engagierten Team von Edu Labs zur Ausweitung ihrer Moodle-Expertenunterstützung auf die Regionen Ecuador und Mexiko."

"Wir freuen uns, dass Edu Labs ein qualitativ hochwertiges, vielfältiges und umfassendes Management von Bildungs- und Arbeitsplatzprojekten auf Basis der Open-Source-Lernsoftware von Moodle für den lateinamerikanischen und den karibischen Markt bietet."
„Das Engagement von Edu Labs für Kundenservice und menschliche Entwicklung durch das Schließen der digitalen Lücke und die bereits erfolgreiche Aufzeichnung der Bereitstellung der besten Edtech-Lösungen für Unternehmen, Bildung, gemeinnützige Organisationen und den öffentlichen Sektor wird wesentlich zu Moodles Mission beitragen, Pädagogen aller Art zu befähigen verbessern Sie unsere Welt “, sagte Gavin.

ENDET

Medienkontakt
Petra Vanessie
Leiter Kommunikation
press@moodle.com

Über Moodle
Moodle, die weltweite Open-Source-Lernplattform, ermöglicht es Pädagogen, einen privaten Online-Bereich mit Tools für kollaboratives Lernen für K-12, Hochschulbildung und Arbeitsplätze zu schaffen. Moodle wurde 2001 von Martin Dougiamas erstmals veröffentlicht und wird heute in allen Ländern der Welt eingesetzt. Moodle ist ein wichtiger Bestandteil der Geschäftstätigkeit führender Bildungseinrichtungen wie der Open University (Großbritannien), der Ulm University (Deutschland), Monash and Columbia (USA), der Shanghai International University (China), der Mumbai University (Indien) sowie großer Organisationen wie die Vereinten Nationen, World Vision International und die US Defence Force.

Das Open Source-Projekt und die Entwicklung von Moodle werden von der globalen Benutzergemeinschaft und dem Netzwerk zertifizierter Moodle-Partner unterstützt, die eine Reihe maßgeschneiderter Moodle-Services und -Supports anbieten.

Besuchen Sie Moodles Mission, Pädagogen zu befähigen, unsere Welt zu verbessern, und besuchen Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten https://moodle.com.

Über Edu Labs
Edu Labs ist ein Technologieexpertenunternehmen, das seit 2011 E-Learning-Dienste in den Regionen Lateinamerikas und der Karibik anbietet, hauptsächlich aus Ecuador, Mexiko und Kolumbien. Das Team von Edu Labs besteht aus Fachleuten, die sich auf verschiedene Bereiche im Zusammenhang mit virtueller Bildung spezialisiert haben (Ingenieurwesen, Design, Bildung, Psychologie, Management und Ausbildung).

Edu Labs ist als Qualitätsanbieter bekannt und bietet Moodle-Dienste für die wichtigsten Universitäten in Kolumbien und anderen Ländern an. Unter ihren Kunden haben sie die größten Moodle-basierten Websites, die in ihrer eigenen Infrastruktur ausgeführt werden, mit jeweils etwa 50 bis 300.000 Benutzern. Edu Labs hat unter anderem einige benutzerdefinierte Plugins (sichere Prüfungen, Analysen, Berichterstellungstools usw.), Schulungen, Beratung und Inhaltsdesign entwickelt, um zusätzlich zu den Moodle-Hosting-Diensten einen Mehrwert zu bieten.

Erfahren Sie mehr über Edu Labs und setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um Ihre Moodle-Anforderungen zu erfüllen Webseite.

Schreibe einen Kommentar